Franky

Franky sucht Paten

 

15.09.22

Frankys Wunde ist optimal verheilt. Da er Leishmaniose positiv ist, wird er jetzt behandelt und nach der Behandlung für die Ausreise fertig gemacht. Franky sucht noch ein Zuhause und Paten.

 

Video 30.07.22

https://www.youtube.com/watch?v=NDUhYK-RN_g

Update 23.06.22

Franky geht es gut. Er ist wieder im Tierheim. Seine Wunde nach der zweiten OP verheilt. Er muss gut mit Kiefer arbeiten, um den Mund gut aufmachen zu können. Man merkt, dass er traurig ist, wieder im Tierheim zu sein.

Update 11.06.22

Franky hat die OP gut überstanden. Jetzt kann er wieder den Mund aufmachen. Sie haben bei ihm ein kleines Stück neben dem Kiefergelenk gefunden. Es hat wie ein Stück oder die Reste von einem Zahn ausgeschaut. Vielleicht war das das Problem seiner ewigen Wunde. Am Dienstag wird er wieder ins Tierheim abgeholt. Sie wollen in der Tierklinik eine gründliche Desinfektion im stationären Bereich machen und müssen die Patienten entlassen.

Update 02.06.22

Franky muss leider erneut operiert werden. Er wird weiter stationär behandelt. Ihm geht es so weit gut. Aber die Wunde verheilt noch immer schlecht. Sie hatten jetzt das zweite CT durchgeführt, diesmal mit dem Kontrastmittel. Gefunden haben sie die vermutetet Fistel nicht. Sie schlagen jetzt eine zweite OP vor, aufgrund dessen, dass er den Mund schlecht öffnen kann. Der Kieferknochen ist entzündet. Daher wollen sie einen Teil vom Kieferknochen entfernen. Damit er den Mund besser öffnen kann und während der OP weiter auf Spurensuche gehen. Problem ist aber auch er ist ja Leishmaniose positiv und Ehrlichiose positiv, auch dadurch kann der Thrombozyten Wert schlecht sein und das ganze Immunsystem allgemein etc. Es ist schwierig, aber er hat wohl nur diese Chance einer neuen OP. Wir haben wohl keine andere Wahl.

-----------

Update 21.05.22

Bei Franky wollen sie jetzt das CT wiederholen, und zwar dieses Mal mit einem Kontrastmittel (warum es das letzte Mal ohne war, wissen wir nicht, manche Dinge sind in Georgien wohl ganz anders, sonst geht es ihm gut. Er braucht demnächst Milteforan für die Leishmaniose Therapie, dieses werden wir besorgen und mit einem Flugpaten nach Georgien bringen.

-------------------

Update 13.05.22

Franky spaziert im Hof der Tierklinik. Das CT wurde durchgeführt. Morgen bekommen wir den Befund, und erfahren, wie es weitergeht. Er fühlt sich dort wohl und es geht ihm gut. Er bekommt Medikamente und blüht richtig auf.

https://www.youtube.com/shorts/nX9t31lcRWE

---------

Frankys medizinische Versorgung wird andauern und ist derzeit intensiv, wir sind daher auf Paten, die dem Tierheim helfen möchten Frankys Tierarztrechnungen zu bezahlen angewiesen.

Update Franky 06.05.22

Franky ist Leishmaniose positiv, auch Babesiose positiv. Seine operierte Wunde an der Wange verheilt ziemlich langsam, wahrscheinlich wegen der Infektionen. Sie überlegen auch bei ihm MRT zu machen, da sie eine Fistel in der Mundhöhle vermuten. 

-------------------

Franky lebte seit langer Zeit in unserem Partner Tierheim in Georgien. Nun wurde er in der Tierklinik Vethouse Not operiert. Er leidet schon seit mehr als 1 Jahr, er hatte eine Wunde an der Wange, die Wunde hat sich entzündet. Die Wunde wurde vor einem Jahr aufgeschnitten und gereinigt. Seitdem ist die Wunde offen, verheilt nicht mehr, ist eitrig . Franky weinte die letzten Wochen, konnte den Mund nicht mehr aufmachen. Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass bereits Knochen im Schädel betroffen sind. Er musste schreckliche Schmerzen haben. Er wurde operiert. Er bleibt einige Tage stationär im Vethouse. Wir hoffen, dass seine Wunde jetzt verheilt und wir die Möglichkeit haben ihm eine bessere Zukunft in Deutschland zu ermöglichen.


Das Tierheim bat uns um Spenden, denn sie können die Rechnung nicht bezahlen. Die erste Rechnung in Höhe von 250,-Euro haben wir dank lieber Spender zusammen bekommen. Nur mit eurer Hilfe können sie den armen Hunden vor Ort helfen. Danke! Zudem sucht Franky ein liebes Zuhause.

https://www.youtube.com/shorts/njhEKAGFQlU

https://www.youtube.com/shorts/3r88_BcnA7k

https://www.youtube.com/watch?v=uH0M2uOE2qw

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer dem Tierheim mit den Kosten helfen möchte, kann dies auf folgendem Wege tun:

 

Von Herzen Danke.
 
Kontoinhaber: Hunderettung e.V.
Kontonummer : 200 245 17
Bankleitzahl: 170 540 40
Bank: Sparkasse Märkisch-Oderland
IBAN: DE32 17054040 0020024517
BIC: WELADED1MOL
 
paypal: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Hunderettung e.V.

 

Copyright © 2020 Hunderettung e.V. | Berlin